Die Wiederherstellung der Gesundheit ist ihr Ziel
 
Kusel: Krankengymnastikpraxis mit Teamwork
 
Ein breites Feld an Therapie-Angeboten steht bei der Krankengymnastin und Vojtatherapeutin Claudia Unold in der Leistungspalette. Das Spektrum reicht von der Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern über die Rehabilitation bis zur Geriatrie.
Drei hochqualifizierte Spezialistinnen stehen den Patienten zur Verfügung, um ihre Gesundheit wieder herzustellen und zu erhalten.
Neben Claudia Unold sind dies Barbara Hook und Beate Dittmann.
Claudia Unold hat vor über 25 Jahren ihre Ausbildung an der Krankengymnastik-Schule der Universitätsklinik in Mainz abgeschlossen und danach eine selbständige Praxis aufgebaut. In der Kuseler Bahnhofstraße besteht die Praxis seit 15 Jahren. Sie besitzt die Ausbilder-Eignung für Praktikantinnen und Praktikanten, ist Mitglied in verschiedenen medizinischen Vereinen und zugelassen zu allen Kassen, darunter auch für "Tricare Europe", d.h. für die Behandlung von US-Soldaten und deren Familienangehörige.
Ständig hat sie an der Erweiterung ihrer Fähigkeiten gearbeitet.
Gerade die Tatsache, dass sie die Vojta-Zusatzausbildung bei Professor Dr. Vojta in München persönlich absolvierte - also beim Guru selbst - verschafft Claudia Unold ein besonderes Renomée. Entsprechend weit reisen Patienten für diese Behandlung in ihrer Praxis an.
Auf die Aus- und ständige Fortbildung ihrer Mitarbeiterinnen legt Claudia Unold große Wert. Barbara Hook hat ihre Ausbildung an der Universitätsklinik Freiburg. Beate Dittmann hat ihr Examen an der Massageschule in Kandel gemacht. Daraufhin besuchte sie das Paul Newton Seminar in München, wo sie zur Feldenkrais-Pädagogin ausgebildet wurde.
Die Zugehörigkeit zu zahlreichen Verbänden und Institutionen verschafft Claudia Unold stets die Möglichkeit, auf dem aktuellsten Stand zu sein.
Was ist Behandlung nach Vojta?
Das Diagnostik- und Therapiesystem wurde in den 60er Jahren von dem Kinder- und Erwachsenen-Neurologen Dr. Vojta, der seit 1975 im Kinderzentrum München tätig war, entwickelt. Das System beruht auf empirischen Beobachtungen von Bewegungsabläufen der motorischen Entwicklung im 1. Lebensjahr, deren Gesetzmäßigkeit Dr. Vojta erkannte. Kinder und Erwachsene, die mit den Bewegungsabläufen ihres Körpers Probleme haben, können über die Vojta-Methode und anschließenden Beitrag zur Wiederherstellung ihrer Gesundheit leisten.
 
Team KG Unold
Das Team in der Krankengymnastik-Praxis Unold: Barbara Hook,
Beate Dittmann und Claudia Unold.
 
Datenschutz | Impressum